Magix Music Maker 2014 Premium & Magix Music Studio 2

Hey Leute, ich hab mal wieder was neues in die Finger bekommen.

Ich möchte euch hier ein wenig die beiden Software-Komponenten vorstellen.
Ich beziehe mich hier auf einen Testbericht von Netzsieger.de, stelle diesen meinem Gegenüber und nenne meine eigene Meinung.

Die Software startet schon mal mit der von Magix gewohnt angeordneten Oberfläche.
Der Software sind zwei weitere Schlüssel beigelegt, Magix Music Studio 2 muss über das Support Center von Magix aktiviert werden, und die +1000 Sounds über catooh, den Online Medien Marktplatz (C im Key deutet Catooh Keys an)

Ich habe mich jetzt gut 4 Tage mit der Software beschäftigt und komme zu einem Schluss.

Magix Music Maker 2014 in seiner Premium Edition mit bis zu knapp 8000 Sounds zum Mischen und erstellen von Songs überzeugt mich in vielen Dingen, wie die Menüs und die Fülle an Features.

  • Soundeffekte für jede Line – Beste Qualität und wie immer perfekt integriert
  • MIDI Record – Konnte ich nicht wirklich testen
  • MIDI Controlling – Hervorragend Top!
  • Virtuelles Mischpult – Wie immer Geil!
  • Virtuelles Keyboard – Auch nicht zu meckern
  • Mastering Suite – Für Profis gut, Einsteiger sind hier eher abgeraten
  • Filmmusik – Etwas einarbeitungszeit ist nötig
  • Sound-Generator – Alle Installierten arbeiten nach Vorstellung.
  • Und vieles Mehr…

Ich kann zu den Features nur eins sagen: Super Umgesetzt, Komptabilität steht der Qualität nicht im Weg.

Am besten ihr ladet euch die Demo und probiert es selbst.

Dieses unglaubliche Nutzungsgefühl und die Geschmeidigkeit kann man nicht erklären, man muss es Hören,Fühlen und Sehen.

Wer trotzdem noch mehr zu den Features lesen möchte, sollte mal ab und zu hier Vorbeischauen, dieser Artikel wird aktualisiert und mit mehr Infos gefüttert, sobald ich mich ausgiebig mit der Software auseinander gesetzt habe, So gegen Ende November liegt der Volle Bericht und das Fazit Video vor. Hab ja noch Schule und Ausbildung

Was mich irritiert, und auf dem Paket wird MP3 Surround beworben als Integration in das Produkt, muss jedoch für knapp 10€ nachgekauft werden.

MIDI Geräte wie Keyboards und Gitarren können Problems angeschlossen und Angesteuert werden, es wird auch die MX Media Exchange (Adobe Bridge ähnlich) beworben, Ist nicht so einfach zu finden, und nicht so schön umgesetzt) Filmmusik kann auch Kinderleicht erstellt werden, da die Videodatei bevorzugterweise in MXV also Magix Video, dies muss in eine Audiospur eingebunden werden… Ja Audiospur 😀

Ich schiebe hier noch ein Paar Bilder hinterher und ein kleines Songbeispiel.
Dazu habe ich noch ein Paar Videos zu der Software gemacht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.