SUSE Studio – Eigene Distro bauen

Hey ihr Pinguine im Lande.

Ich arbeite mit einem Kollegen in der Firma zur Zeit an einem Projekt um eine Linux Distro nach Standardvorgaben zu bauen.
Zur Verfügung steht uns das SUSE Studio zur Verfügung. Aktuell haben wir herausgefunden das LEAP zu Instabil ist. Und 13.1 was Supported wird, Firmenintern, ist leider nicht mehr im Studio nutzbar. So haben wir uns für 13.2 entschieden. So wie es zur Zeit aussieht gibt es eine ganz gute Chance dies auch fertigzustellen.

Mein Fazit

Suse Studio ist ein schönes Stück S-/I-AAS (Software/Infrastructure as a Service) jedoch hat es an vielen Enden noch Macken an denen keine sein bräuchten.

Es steht noch offen ob Suse Studio unsere 1 Wahl bleibt um immer eine entsprechende Distro zu bauen. Auch muss noch getestet werden ob der Interne UEFI Support mit den DELL Geräten funktioniert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.