In eigener Sache: Server und Domain Umzug

Hallo liebste Blogleser,

Ich habe wie ihr bemerkt habt abermals meine Domain, den Namen des Blogs und den Server gewechselt. Ich möchte euch deshalb eine Schritt für Schritt Anleitung geben wie ich den Umzug gemacht habe und alles so reibungslos geklappt hat.

Übersicht:

  • Domain anlegen
  • Uberspace Konto anlegen
  • SSH Schlüssel bekanntmachen
  • Domains in Uberspace registrieren
  • Webanwendungen übertragen
  • Datenbank übertragen
  • Datenbankdaten in Konfigurationsdateien anpassen
  • WordPress und YourLS Permalinks rekursiv anpassen
  • E-Mail referenzierung und Weiterleitungen anlegen
  • E-Mails Übertragen
  • DNS Einträge ändern und warten
  • SSL Zertifikate generieren

Die Domain anzulegen war wohl das geringste Hindernis, nach 1 Stunde war sie online und die DNS Informationen weltweit konvergiert. Ebenso verhielt sich das anlegen des neuen Uberspace Kontos.

Nach dem erstellen habe ich beide Uberspace Server über dessen SSH Keys der User miteinander bekanntgemacht, wieso ? Das kommt gleich.

Darauf folgende habe ich die Domains mit

uberspace-add-domain -w -d sysadmin42.de
uberspace-add-domain -w -d www.sysadmin42.de

uberspace-add-domain -w -d pierewoehl.de
uberspace-add-domain -w -d www.pierewoehl.de

uberspace-add-domain -w -d geek-at-127001.tech

uberspace-add-domain -w -d pwo.space

uberspace-add-domain -m -d sysadmin42.de
uberspace-add-domain -m -d pierewoehl.de

schon mal in die DNS und Webserver sowie Mailkonfiguration übernommen, damit der neue Server bis zum auslaufen der alten Domains auch die Anfragen noch entgegennimmt, und in die DNS Konfiguration von INWX übernommen.

Nun komme ich noch einmal auf die SSH Schlüssel zurück, denn damit ich die Dateien von dem einen auf den anderen Server kopieren kann muss SCP möglichst nahtlos arbeiten, gemacht habe ich dies mit.

scp -r pictor.uberspace.de:/var/www/virtual/pierew/html /var/www/virtual/sysadmin/html
scp -r pictor.uberspace.de:/var/www/virtual/pierew/pwo.space /var/www/virtual/sysadmin/pwo.space

Es folgt die Datenbank, dass habe ich einfach mit HeidiSQL gemacht, dort gibt es eine tolle Exportfunktion zu anderen Servern, dies geht aber genauso gut mit DBeaver oder MySQL Workbench oder auch der Kommandozeile

ssh pictor.uberspace.de "mysqldump pierew_wp_pierewoehl" | mysql sysadmin_wp
ssh pictor.uberspace.de "mysqldump pierew_yourls" | mysql sysadmin_yourls

Nicht zu vergessen sind die Einstellungen der Datenbank in der wp-config.php von WordPress und der config.php von YourLS

Vergesst bitte nicht in der wp_options Tabelle siteurl und homeurl anzupassen

Möchte man nun auch dafür sorgen dass die Permalinks von WordPress und die Shortlinks von YourLS passen so muss man in der Datenbank alle Referenzen noch einmal ersetzen. Ich habe wieder HeidiSQL genommen, aber es gibt bestimmt auch ein SQL Befehl dafür.

UPDATE sysadmin_wp.wp_posts SET guid = REPLACE(guid,"www.pierewoehl.de","www.sysadmin42.de");
UPDATE sysadmin_wp.wp_posts SET guid = REPLACE(guid,"pierewoehl.de","www.sysadmin42.de");
UPDATE sysadmin_wp.wp_posts SET guid = REPLACE(guid,"geek-at-127001.tech","www.sysadmin42.de");
UPDATE sysadmin_yourls.yourls_url SET url = REPLACE(url,"www.pierewoehl.de","www.sysadmin42.de");
UPDATE sysadmin_yourls.yourls_url SET url = REPLACE(url,"pierewoehl.de","www.sysadmin42.de");
UPDATE sysadmin_yourls.yourls_url SET url = REPLACE(url,"geek-at-127001.tech","www.sysadmin42.de");

Sollen auch die E-Mails korrekt ankommen und verschickt werden und auch bestehen bleiben, so bin ich wie folgt vorgegangen.
Erst habe ich mir beide Mailboxen eingebunden, vom neuen und alten Server, und in Outlook per Drag&Drop die Ordner in den neuen Server übernommen und die Archive für 2014,2015 und 2016 angelegt.

Die Service Konten für mein Nextcloud, openMediaVault,Go Git und anderen Systemen habe ich ebenfalls übernommen und in eine Adresse konsolidiert.

Für die alten Domains habe ich schließlich eine .htaccess File angelegt in der ein 301 Permanent Move/Redirect eingetragen ist.

Redirect 301 / https://www.sysadmin42.de

Zu guter letzt habe ich bei INWX die DNS Konfiguration auf den neuen Server umgetragen, nach 3600 ms wurden auch die Einträge aktiv, dann die SSL Zertifikate bei LetsEncrypt neu ausgestellt.

uberspace-letsencrypt
letsencrypt certonly -d sysadmin42.de -d www.sysadmin42.de
letsencrypt certonly -d pierewoehl.de -d www.pierewoehl.de
letsencrypt certonly -d pwo.space
letsencrypt certonly -d geek-at-127001.tech
for folder in $(ls -1 ~/.config/letsencrypt/live/); do
uberspace-prepare-certificate -c ~/.config/letsencrypt/live/$folder/cert.pem -k ~/.config/letsencrypt/live/$folder/privkey.pem
done

Ich habe mit Absicht die einzelnen Domains in eigene Zertifikate ausgestellt damit ich für jede Domain ein sauberes Zertifikat habe ohne alternative Namen die irritieren könnten

Mit Zufriedenheit habe ich festgestellt dass alle Dienste funktionieren und einwandfrei unter den neuen Informationen laufen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.